Neuigkeiten
16.03.2014, 11:35 Uhr | CDU Stadtverband Zossen
CDU Zossen reicht Kandidatenlisten zur Kommunalwahl ein
9 Kandidaten für die Zossener Stadtverordnetenversammlung, 4 Zossener CDU Kandidaten für den Kreistag & 10 Kandidaten für vier Zossener Ortsbeiräte
Die CDU ist für die Kommunalwahl gut aufgestellt, davon ist der CDU Stadtverband Zossen überzeugt. „Wir haben uns überparteilich für die weitere gute Entwicklung unserer Stadt eingesetzt, diese erfolgreiche Arbeit möchten wir mit Hilfe unserer Wählerinnen und Wähler auch nach der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 und in deren Sinne weiter fortführen. Wir ruhen uns nicht auf Erfolge aus.“, teilte der CDU Vorsitzende Hermann Kühnapfel mit. Am Freitag, den 14. März 2014 wurden die vollständigen Vorschlagslisten mit den Kandidaten zur Wahl für die Stadtverordnetenversammlung und Ortsbeiräte im Rathaus persönlich eingereicht. Die CDU Kandidaten für die Kommunalwahl wurden bereits im Februar in einer Mitgliederversammlung gewählt, darunter 9 nominierte zur Stadtverordnetenwahl. An der Spitze steht zum zweiten Mal der CDU Fraktionsvorsitzende Hermann Kühnapfel, der 68-jährige Glienicker Ingenieur hält auch ein Mandat im Kreistag Teltow-Fläming, wofür er erneut auf Platz 2 der CDU-Wahlkreisliste für den Wahlbereich Trebbin, Zossen und Am Mellensee zur Kreistagswahl nominiert wurde, darüber hinaus ist er langjährig ehrenamtlich als Aufsichtsratsvorsitzender des Diakonischen Werks Teltow-Fläming tätig.
Die Zossener CDU bietet zur Kommunalwahl im Mai ein reichhaltiges personelles Angebot vieler Generationen. Darunter kandidieren wieder die beiden SVV-Abgeordneten Gärtnermeister Rainer Zurawski aus Neuhof und der Rechtsanwalt Thomas Blanke aus Zossen. Frischen Wind und neue Ideen möchten die beiden jungen CDU Kandidaten Denny Böhme aus Dabendorf und der Servicehandwerker vom Marktplatz Zossen Sven Reimer in die Kommunalpolitik unserer Stadt bringen. Erstmals hat die CDU in Kallinchen mit Wendelin Trautmann für den Ortsbeirat und die SVV einen aktiven Bürger aufgestellt, der sich für den Erhalt unseres umweltfreundlichen Landkreises einsetzt.
Die Zossener CDU stellt sich für die Ortsbeiräte in den Ortsteilen Zossen mit dem Spitzenkandidaten Sven Reimer und 4 weiteren Kandidaten auf. In Glienick wurde der parteilose Vorsitzende des Kultur- und Bürgervereins Günter Langner nominiert. In Wünsdorf kandidiert Rainer Zurawski aus Neuhof wieder für eine weitere Amtszeit im Ortsbeirat.
Alle 9 CDU-Kandidaten für die Stadtverordnetenversammlung, die 4 Zossener CDU Kandidaten für den Kreistag & 10 Kandidaten für vier Zossener Ortsbeiräte stellen sich auf dieser  Homepage vor.

„Mit dieser Mannschaft, die sich aus aktiven Zossenern zusammen setzt, können wir der Kommunalwahl optimistisch entgegen blicken“, versicherte der CDU-Vorsitzende Hermann Kühnapfel. „Wir sind maßgeblich an der positiven Entwicklung unserer Stadt beteiligt, weil wir die Projekte bzw. Weiterentwicklung im Blick behalten und nicht Querelen in den Vordergrund stellen. Wir sind für die Zossener aller Ortsteile, ob Jung oder Alt, da. Auch wenn es um unsere Stadtfinanzen im Moment besser bestellt ist, hat die Großgemeinde an allen Ecken und Enden noch Luft nach oben und viele Entwicklungspotentiale. In Kürze stellen wir unsere Ziele in einem neuen überarbeiteten Kommunalwahlprogramm für Zossen auf unserer Homepage vor.“

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU Kreisverband TF Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Homepage Jana Schimke MdB CDU Zossen auf Facebook
© CDU Stadtverband Zossen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 155782 Besucher