Neuigkeiten
16.11.2018, 14:46 Uhr | Thorsten Mattick, Landesgruppenreferent
BERLIN INTERN DER INFOBRIEF
- Termin der Regionalkonferenzen
- Zahlen aus dem Euroraum und der EU
- Bund soll im nächsten Jahr 356,4 Milliarden Euro ausgeben können
- Anhörung zu geplanten Änderungen im Energierecht


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,
 
seit letzter Woche stehen die Termine der Regionalkonferenzen der CDU Deutschlands fest. Im Vorfeld auf den 31. Parteitag in Hamburg sollen diese Regionalkonferenzen unter dem Motto „Demokratie erleben.
Zukunft gestalten“ den Mitgliedern der Partei die Gelegenheit geben, die vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten für das Amt der oder des Parteivorsitzenden besser kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Bislang sollen es neben den bereits bekannten Kandidaten Annegret Kamp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn bereits 14 weitere Bewerber geben. So viel Auswahl gab es bei der CDU noch nie. Das letzte Mal, dass es mehr als einen Kandidaten gab war 1971. Helmut Kohl und Rainer Barzel wollten beide die Nachfolge von Kurt-Georg Kiesinger antreten. Damals gewann Rainer Barzel.

Ihr
 
Michael Stübgen, MdB
Landesgruppenvorsitzender
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU Kreisverband TF Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Homepage Jana Schimke MdB CDU Zossen auf Facebook
© CDU Stadtverband Zossen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.13 sec. | 157105 Besucher