Neuigkeiten
16.11.2019, 22:09 Uhr
Landesparteitag sagt ja zu Kenia und wählt neuen Vorstand
Die CDU Brandenburg will regieren. Nachdem in der erstmalig durchgeführten Mitgliederbefragung bereits 84% der Mitglieder ja zu Kenia sagten, haben nun auch die Delegierten beim 35. Landesparteitag den Koalitionsvertrag zwischen SPD, CDU und Grünen nahezu einstimmig verabschiedet. Michael Stübgen stellte den Koalitionsvertrag vor und stellte klar: „Wir werden Brandenburg sicherer machen. Sicherer für die Menschen, gefährlicher für die Verbrecher.“ 

Nach einer guten und intensiven Diskussion stimmten 214 der 220 Delegierten für den Vertrag. Damit setzt die CDU Brandenburg ein klares Zeichen, dass sie Verantwortung für das Land übernehmen will. Zusammen mit der SPD und den Grünen tritt in Brandenburg damit erstmals eine Dreier-Koalition als Regierung an.

 

Neben dem Koalitionsvertrag standen auch die turnusmäßigen Wahlen zum Landesvorstand auf der Tagesordnung. Dabei wurde der bisherige Interims-Landesvorsitzende Michael Stübgen mit 72 % zum neuen Vorsitzenden der CDU Brandenburg gewählt. Als Generalsekretär wurde Gordon Hoffmann, den Michael Stübgen vorgeschlagen hatte, mit 60% gewählt. Im Präsidium der CDU Brandenburg sind neben den stellvertretenden Landesvorsitzenden Barbara Richstein, Frank Bommert, Roswitha Schier und Karina Dörk auch Schatzmeister Christian Ehler und der neugewählte Mitgliederbeauftragte Sebastian Steineke vertreten.

 
Eine Liste mit allen Gewählten finden Sie hier.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU Kreisverband TF Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Homepage Jana Schimke MdB CDU Zossen auf Facebook
© CDU Stadtverband Zossen  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.11 sec. | 195759 Besucher